26-01-2018 19:00
Der besondere Film
Filmvortrag mit Dr. Katrin Sell (Filmhistorikerin) cinephil 
 
Erwin Geschonneck – Lebenserinnerungen 
Erwin Geschonneck war bereits zu Lebzeiten eine Schauspielerlegende. Er prägte mit seiner kantigen und einprägsamen Spielweise den DEFA-Film mit und war ebenso auf der Bühne zu Hause; dort arbeitete er mit Bertolt Brecht zusammen, bis es zum Bruch zwischen beiden kam. Neben seiner Laufbahn als Schauspieler war Geschonneck ein hochpolitischer Mensch. Als Kommunist überlebte er nur knapp die Nazizeit. Mit den Jahren wurde der 2008 Verstorbene ein wichtiger Zeitzeuge des 20. Jahrhunderts. In einem Vortrag soll an dieses ungewöhnliche und auch widersprüchliche Leben erinnert werden. 
Mit anschließender Filmvorführung
Eintritt: 3 €, im Gerhart-Hauptmann-Museum; Telefon 03362 36 63