18-10-2018 19:00
Der geschenkte Gaul
Ein Hildegard-Knef-Porträt
 
Mit Dorit Gäbler
  
Hildegard Knefs autobiografischer Roman "Der geschenkte Gaul" wurde ein internationaler Bestseller, der auch bei der Kritik als literarisches Werk gewürdigt wurde.
Das Leben hat Hildegard Knef oft genug aus dem Sattel geworfen. Sie kam immer wieder in Trab, hat Selbstmitleid nie Raum gegeben. Ihr als "Rettungsring" beschriebenes Berliner "NA UND?" lässt die in der Erinnerung bewahren als couragierte, kreative, warmherzige Künstlerin, die immer nach vorn sah.
Diesen Willen und Mut zum Leben ist ein Anliegen dieses Porträts der Hildegard Knef.
  
Gerhart-Hauptmann-Museum, Eintritt: 7 €, Telefon 03362 3663