25-01-2019 19:00
Der besondere Film
von Dr. Katrin Sell, Filmhistorikerin cinephil 
 
Friedrich Wolf – Ich bin auf vielen Pferden geritten
 
Mit Friedrich Wolf soll an einen streitbaren Dramatiker, Schriftsteller und Arzt erinnert werden. Nach Anfängen als Expressionist wandelte sich seine Kunst zu einer die Gesellschaft nicht nur kommentierenden, sondern kritisierenden Literatur. Unter der Maxime „Kunst ist Waffe!“ nimmt Wolf Stellung zu den brennenden Problemen seiner Zeit. Wolfs Credo als Künstler war eindeutig: „…Durch den Schutt hindurch die Welt verändern, das ist unsere Ziel. Hierzu schreiben wir unsere „Rinnsteinstücke“, hierzu zeigen wir auch im Film unsere Wirklichkeit.“ Wolf schuf auch eine Reihe von Filmszenarien, wie zum Kinofilm Rat der Götter von Kurt Maetzig.
   
Mit anschließender Filmvorführung
Eintritt: 3 €; im Gerhart-Hauptmann-Museum; Telefon 03362 3663