24-11-2017 19:00
Der besondere Film
Einführender Vortrag von Dr. Katrin Sell, Filmhistorikerin cinephil
  
Von der Avantgarde zur Legende – Leben und Werk von Jean-Luc Godard 

Jean-Luc Godard ist unbestritten der einflussreichste und vielfältigste Filmemacher des französischen Kinos. Um einen Film zu drehen, genügten ihm: „eine Waffe und ein Mädchen.“ Was er mit seinem immer noch zeitlos frischen Debüt „Außer Atem“ 1959 direkt unter Beweis stellte. Godard wurde zu einem der Väter der Nouvelle Vague und im Gegensatz zu vielen Kollegen blieb er ihrem Ansatz – das Kino zu revolutionieren und neue Formen zu erfinden – zeitlebens treu.
Godard ist heute noch filmisch tätig. Seine avantgardistischen Werke haben es in der zunehmend von kommerziellen Multiplex-Kinos geprägten Kinolandschaft jedoch schwer, in ein Programm aufgenommen zu werden. Auf Filmfestivals sind aber regelmäßig neue Arbeiten von ihm zu sehen.
  
Mit anschließender Filmvorführung.
Eintritt: 3 €, Gerhart-Hauptmann-Museum, Telefon 03362 36 63