08-01-2018 16:30
Mobbing - (k)ein Thema?
Mobbing – dagegen lässt sich etwas tun!
 
Am 8.1.2018 stelle ich im Eltern-Kind-Zentrum-Erkner (Walter-Smolka-Straße 10) im Montags-Cafè um 16.30 Uhr vor, was Mobbing ist, welche gravierenden Auswirkungen es auf die Betroffenen hat und was man dagegen tun kann.
 
Als Schulsozialpädagogin habe ich mehr als 35 Jahre Berufserfahrung mit den vielfältigsten Schulproblemen. Mobbing ist ein sehr ernst zu nehmendes Thema. Nach der öffentlichen Vorstellung im Montags-Café biete ich Eltern kostenlos Hilfe im Rahmen des Lokalen Bündnisses für Familie  Erkner und der Evangelischen Genezareth-Gemeinde Erkner an.
 
Besonders denke ich dabei an Eltern, die sich Sorgen um ihr Schulkind machen; deren Kinder sich in der Schule nicht wohl fühlen, sich ausgegrenzt und schikaniert fühlen. Diese Stimmungslage führt oftmals zu gehäuften Krankheitszeiten, Schulunlust und Niedergeschlagenheit.  Das Kind leidet  - und mit ihm die ganze Familie!
 
Allen Eltern möchte ich Mut machen, ihrem Kind in dieser schwierigen Situation zur Seite zu stehen und selber aktiv zu werden. Ich helfe Ihnen gern, nach den Ursachen zu forschen und Lösungen zu suchen. Ich bin optimistisch, dass sich ein Weg finden lässt, und sich ihr Kind erholt und wieder Hoffnung schöpft!
 
Ab Februar biete ich regelmäßig persönliche Gespräche an. Sie finden jeweils am 2. Freitag des Monats von 16.00 – 17.30 Uhr im Gemeindezentrum der Evangelischen Genezareth-Gemeinde Oikos (Lange Straße 9) statt: 9.2.  /  9.3.  /  13.4. /18.5./8.6. 2018. Gerne können Sie ohne vorherige Anmeldung kommen oder unter folgender Mail-Adresse Kontakt zu mir aufnehmen:
 
Hilfe-gegen-Mobbing@familienbuendnis-erkner.de
Dipl.-Päd. Christa Kuhlwein-Eysser