30-09-2019 18:00
Montagsakademie
Wege der Bauhausarchitektur
Referent: Prof. Christoph Asendorf (Europa-Universität Viadrina Frankfurt / Oder)
  
Bis heute steht das Bauhaus für kühne, rationale und funktionale Entwürfe. Für die Zeitgenossen, die in den 1920er Jahren erstmals mit der modernen Architektur konfrontiert waren, waren die neuen Häuser und Gegenstände hingegen oftmals ein Schock. Ziel des Bauhauses war die Zusammenführung aller Künste zur Errichtung des Baus der Zukunft. Eindrucksvolle Beispiele kann man heute noch in Weimar und Dessau sehen. Einer breiten Öffentlichkeit wurde das Bauhaus nicht zuletzt durch die Siedlungen des sozialen Wohnungsbaus bekannt. In den Jahren der Weimarer Republik wurde die Wohnungsfrage ein wesentliches Element der Sozialpolitik.
  
Eintritt: 5 Euro, Gerhart-Hauptmann-Museum, Tel. 03362 36 63