Title: News Einzelansicht
Subtitle:
Author:

7.05.19 17:06

Info -Tafel am Flakensteg

 

Nun ist sie enthüllt: die Infotafel am Flakensteg. Mit einem kleinen Brückenfest wurde die Tafel am Sonnabendmittag feierlich eingeweiht. Um bei diesem kleinen Akt dabei zu sein waren zahlreiche Einwohner gekommen, genossen nebenbei Bratwurst und Kuchen, Bier und Musik. Geschätzt 300 Erkneraner fanden den Weg zum Flakensteg.
Im Jahre 1917 wurde die von den Rütgerswerken in Auftrag gegebene Brücke fertiggestellt. Sie erhielt ursprünglich den Namen „Weddigensteg“ und war die schnelle Verbindung zwischen dem Teerwerk in Bahnhofsnähe und der Bakelitefabrik, dem heutigen Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS). Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Brücke von einem deutschen Spezialkommando gesprengt und 1946 notdürftig instand gesetzt. Seither trägt sie den Namen Flakensteg. Im Jahre 2006 musste der Steg wegen seines schlechten baulichen Zustandes gesperrt werden. Im selben Jahr wurde die Stahlfachbrücke, die als „Meisterwerk der Ingenieurbaukunst seiner Zeit“ gilt, so Bauingenieur Prof. Jörg Schlaich, in die Denkmalliste des Landes Brandenburg aufgenommen. 



Go back to the regular design...