Sie sind hier: Erkner kompakt > Informationen
21.08.19 10:53

Aktionstag für ein sauberes Erkner

 

In unserer Stadt ist leider eine immer stärkere Verschmutzung, vor allem in den Wohnumfeldern zu erleben. Aufgrund der vielseitigen Aufgabengebiete stößt unser kommunaler Bauhof zunehmend an seine Grenzen, insbesondere bei der Müllbeseitigung im öffentlichen Raum. Gerade jetzt, in Zeiten der Diskussionen um den Klimaschutz, eine saubere Umwelt, Kunststoffvermeidung und über die bedenkliche Situation unserer Zukunft,  wird viel darüber gesprochen – aber eigentlich noch zu wenig gehandelt.
  
Dennoch haben wir in Erkner bereits Menschen in unseren Reihen, die aktiv dagegen angehen und zeigen, dass bürgerliches Engagement etwas erreichen kann. Vereine, wie der Anglerverein „Neuseeland-Erkner“ e. V., die Biber Erkner e. V., der Ortsverein Karutzhöhe und die Interessengemeinschaft Bahnhofsiedlung (sie seien nur beispielhaft genannt) oder einfach nachbarschaftliche Gleichgesinnte, organisieren Reinigungsaktionen in ihrem unmittelbaren Wohnumfeld.
  
Dieses aktive Engagement möchte ich als Bürgermeister der Stadt Erkner fördern und unterstützen. In diesem Punkt hat unsere Stadt ein großes Verbesserungspotential der Lebensqualität und des Zusammenkommens. Generationsübergreifend können auch im öffentlichen Raum, außerhalb der eigenen vier Wände, Menschen gemeinsam einen großartigen Teil zur Verbesserung unserer Umwelt leisten.
  
Ich möchte alle Erkneranerinnen und Erkneraner, Kitas und Schulen, Vereine und Einrichtungen – also uns alle – aufrufen, sich am Sonnabend, den 28. September 2019, zwischen 9.00 Uhr und 12.00 Uhr aktiv Zeit für unsere Stadt, unsere Heimat, zu nehmen. Lassen Sie uns gemeinsam in den Wohngebieten, an den Wanderwegen, im Bahnhofsumfeld oder da, wo Sie es für nötig halten, aufräumen, Unrat beseitigen und etwas verschönern.
  
Seien Sie dabei ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen gegen die Gleichgültigkeit und den Egoismus, ein Zeichen für eine bessere Umwelt, aber vor allem auch ein Zeichen für unsere Stadt Erkner und unsere Zukunft.
Ich würde mich freuen, Sie im Anschluss ab 12.15 Uhr im Sportzentrum am Dämeritzsee zu einer kleinen gemeinsamen Gesprächsrunde zum Thema Umwelt in unserer Stadt begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung freue ich mich auf Ihre Anregungen und Ideen. Für eine hungerstillende Bratwurst ist gesorgt.
  
Jeder Teilnehmer erhält für sein Engagement eine kleine Aufmerksamkeit, gesponsert von Fairkauf Erkner, dem EDEKA-Center Erkner, Kaufland und weiteren Sponsoren. Auch die Wohnungsgesellschaft beteiligt sich in vielfältiger Form an dem Aktionstag. Ich bedanke mich an dieser Stelle für die Unterstützung und freue mich auf jede weitere Aktion.
  
Organisatorische Informationen erhalten Sie von Daniela Sell im Bereich Öffentlichkeitsarbeit unter der E-Mail-Adresse sell(@)erkner.de sowie telefonisch unter (03362) 795 103.
 
Ihr Bürgermeister
Henryk Pilz
  
Organisatorische Hinweise zum Aktionstag