Absage des 28. Heimatfestes

Das 28. Heimatfest der Stadt Erkner findet am 1. Juni-Wochenende nicht statt. Der Stadtverwaltung Erkner ist diese Entscheidung nicht leichtgefallen. Die Absage orientiert sich an der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts. Die Stadtverwaltung hat eine Risikoeinschätzung vorgenommen. Es geht dabei um den Schutz der Besucher, der Akteure, also der Gemeinschaft insgesamt. Unser Erkneraner Heimatfest zieht immer Tausende Besucher an, die dicht gedrängt vor den Bühnen oder am Rande des Festumzuges dem Geschehen beiwohnen. Die Fachleute, u. a. vom Robert-Koch-Institut, sagen, dass der Höhepunkt der Corona-Pandemie in Deutschland noch nicht erreicht ist. Und daher kann niemand mit Gewissheit sagen, wann ein normales Leben, auch in Erkner, wieder möglich sein wird.

Die Organisatoren des Heimatfestes sind sich einig, dass sich an dieser Situation auch in einigen Wochen nichts ändern wird. Außerdem fehlt es den beteiligten Vereinen - durch das Versammlungsverbot - an ausreichend Zeit, sich auf diesen städtischen Höhepunkt so umfassend vorzubereiten, wie dies bisher nötig war.

Abgewogen wurde in der Stadtverwaltung auch, ob das 28. Heimatfest eventuell in Richtung Sommer oder Herbst verschoben werden könnte. Sie entschied sich gegen eine Verlegung, da die weitere Entwicklung der Pandemie derzeit nicht absehbar ist.   

Wir bitten alle Erkneranerinnen und Erkneraner sowie alle anderen treuen Gäste aus der Region dafür um Verständnis.   

Das 29. Heimatfest findet voraussichtlich vom 04. bis 06. Juni 2021 statt.


 

Impressionen Heimatfest 2019

Eröffnung

Empfang Familienbündnis
Chorkonzert
Anlandung Fischer Hans
Rathauspark bei Nacht
Der Festumzug
Ehrungen Vereine, Malwettbewerb und Erkner-Quiz
Tag der offenen Tore (Hist. S-Bahn)
Das Kinderfest
Hauptmanns Kaffeetafel
Weitere Impressionen vom Heimatfest 2019