< Kinder- und Jugendbeirat Erkner tagt erstmals
15.10.2019 16:19 Alter: 38 days

Eintrag in das Ehrenbuch der Stadt Erkner


Die langjährige Stadtverordnete Karin Dierks (SPD) trug sich am gestrigen Tag in das Ehrenbuch der Stadt Erkner ein. Aus persönlichen Gründen konnte Karin Dierks nicht an der Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit im Bürgersaal der Stadtverwaltung teilnehmen. In dieser Veranstaltung wurde zwar öffentlich die Laudatio durch Jan Landmann verlesen, nun aber wurde im Büro des Bürgermeisters die Unterschrift im Ehrenbuch nachgeholt.
Bürgermeister Henryk Pilz verwies darauf, dass Karin Dierks mit ihrer offenen, konstruktiven und ehrlichen Art die Stadtverordnetenversammlung Erkners mitgeprägt hat und damit zugleich auch ein  kleines Stück Geschichte dieser Stadt sei.
Der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Lothar Eysser, der bei dem Eintrag in das Ehrenbuch zugegen war, sagte: „Diese Ehrung ist mehr als gerechtfertigt.“ Und gab der so geehrten Karin Dierks mit auf den Weg: „Und genieße Deinen Ruhestand.“