Ereignis

Titel: Ausstellungseröffnung
Startdatum: 05.07.
Enddatum:  - 30.08.
Startzeit: 11:00 Uhr
Endzeit: 20:00 Uhr
Beschreibung: 

Paris – Rom – Erkner
Vom Finden im Verfahren
Babette Wiezorek

In der Praxis von Designern und Akteuren von gestaltenden und kreativen Disziplinen beschreitet man oft bewußt Umwege, ohne die fertige Arbeit vor Augen zu haben. Es wird nicht nach einer eindeutigen Lösung gesucht, viel mehr erschließt über die Arbeit ein Gestaltungsraum, indem neue Ausdrucksmittel gefunden werden.
Als Produktdesignerin arbeitet Babette Wiezorek und forscht ich an der Schnittstelle zwischen Materialien, Technologien und den sie verbindenden Prozessen. Im Fokus steht das Aufeinandertreffen, Zusammenwirken computergestützter Gestaltungswerkzeuge, additiver Fertigungsverfahren und keramischer Werkstoffe, die seit jeher tief in unserer Kulturgeschichte verankert sind und durch ihre besonderen Materialeigenschaften herausragen.
Die Ausstellung „Paris – Rom – Erkner“ gibt Einblicke in eine gestalterische Praktik, die viele Wege beschreiten muss.

Die Ausstellung ist bis zum 30. August zu sehen.

Eintritt frei; Gerhart-Hauptmann-Museum, Tel. 03362 3663