Bei der Stadt Erkner ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in der

Stadtbibliothek Erkner

zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt in Teilzeit für eine 2-jährige befristete Einstellung mit der Option auf Entfristung. Die Stelle ist mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 32 Stunden ausgewiesen. Für das Arbeitsverhältnis gelten die Regelungen des TVöD.

Ihr Aufgabenprofil

  • Beschaffung und Erschließung von Büchern, Zeitschriften und anderen Medien
  • Pflege vorhandener Medienbestände
  • Mitarbeit im Benutzerservice
  • telefonische, schriftliche und persönliche Beratung der Bibliotheksnutzer
  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen (insbesondere für Kinder)
  • Vorbereiten und Durchführen von Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
  • allgemeine Verwaltungsaufgaben
  • Mitarbeit bei der Schriftgutverwaltung (internes Verwaltungsarchiv)

Zusätzlich ist der Bewerbende für die Poststelle der Stadtverwaltung zuständig.

Wir erwarten von Ihnen

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Fachangestellte*n für Medien- und Informationsdienste oder vergleichbare Qualifikation
  • ein hohes Qualitäts- und Servicebewusstsein
  • Organisationstalent und Teamfähigkeit
  • gute mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • freundliches Auftreten
  • gute Kenntnisse in der Anwendung von Standardprogrammen (MS-Office-Produkte etc.)
  • Erfahrungen mit Datenbanken sind wünschenswert

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines öffentlichen Arbeitgebers
  • befristetes Arbeitsverhältnis mit der anschließenden Option eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses mit einer leistungsgerechten Vergütung in der EG 6 TVöD-VKA
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Kern- und Gleitzeitregelung sowie 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
  • tarifliche Jahressonderzahlung, VwL, betriebliche Altersvorsorge und Zielvereinbarungsprämien (leistungsorientierte Bezahlung)
  • ein angenehmes Betriebsklima und einen modernen Arbeitsplatz
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Wenn Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben, senden Sie bitte Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung bis zum 04.10.2020 mit dem Kennwort „Bewerbung Bibliothek“ an die

Stadt Erkner
Hauptverwaltung
Friedrichstraße 6-8
15537 Erkner

oder per Email an bewerbung@erkner.de. Bitte fügen Sie der E-Mail eine Gesamtdatei mit Ihren Unterlagen in pdf-Format bei.

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können. Es wird darauf hingewiesen, dass die Kosten, die mit der Bewerbung bzw. einem Vorstellungsgespräch anfallen, nicht durch die Stadt Erkner erstattet werden.

Hinweis: Die Stadt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen nach dem Gleichstellungsgesetz. Das Aufgabengebiet ist für schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichstellte Menschen grundsätzlich geeignet. Bei gleicher Qualifikation und Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.


 

Bei der Stadt Erkner ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Sachbereich

Ordnungsamt

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt befristet für die Dauer von 2 Jahren mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, eine Weiterbeschäftigung ist nicht ausgeschlossen. Für das Arbeitsverhältnis gelten die Regelungen des TVöD.

Zum Stelleninhalt gehören schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

  • Durchführung allgemeiner ordnungsbehördlicher Aufgaben
  • Verfolgung von allgemeinen Ordnungswidrigkeiten
  • Überwachung des ruhenden Verkehrs
  • Tätigkeiten im Außendienst und die damit verbundenen Verwaltungsarbeiten, Außendienstkontrollfahrten
  • Bearbeitung von Sondernutzungsanträgen

Folgende Anforderungen werden an die Stellenbewerber/-innen gestellt:

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrungen und Kenntnisse aus einer Tätigkeit in einer Kommunalverwaltung
  • sicherer Umgang mit Standard-Fachanwendungen (u.a. MS-Office)
  • Führerschein Klasse B

Neben der fachlichen Qualifikation werden erwartet:

  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative
  • Bereitschaft zur Flexibilität
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • sicheres, freundliches und bürgernahes Auftreten
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Bereitschaft am Wochenende oder an Feiertagen zu arbeiten

Wir bieten:

  • Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines öffentlichen Arbeitgebers
  • befristetes Arbeitsverhältnis mit der anschließenden Option eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses mit einer leistungsgerechten Vergütung in der EG 6 TVöD-VKA
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Kern- und Gleitzeitregelung sowie 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
  • tarifliche Jahressonderzahlung, VwL, betriebliche Altersvorsorge und Zielvereinbarungsprämien (leistungsorientierte Bezahlung)
  • ein angenehmes Betriebsklima und einen modernen Arbeitsplatz
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Die Verteilung der Arbeitszeit für die Tätigkeit im Außendienst ist unregelmäßig, sowie außerhalb der festgelegten regelmäßigen Arbeitszeit der Stadtverwaltung.

Wenn Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 04.10.2020 mit dem Kennwort „Bewerbung Ordnungsamt“ an die:                                                                        
Stadt Erkner
Friedrichstraße 6-8
15537 Erkner

oder per Email an bewerbung@erkner.de. Bitte fügen Sie der E-Mail eine Gesamtdatei mit Ihren Unterlagen in pdf-Format bei.

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können. Es wird darauf hingewiesen, dass die Kosten, die mit der Bewerbung bzw. einem Vorstellungsgespräch anfallen, nicht durch die Stadt Erkner erstattet werden.

Hinweis: Die Stadt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen nach dem Gleichstellungsgesetz. Das Aufgabengebiet ist für schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichstellte Menschen grundsätzlich geeignet. Bei gleicher Qualifikation und Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.