Spendensammlung geht weiter

Mittlerweile hat der dritte Transport mit Sachspenden nach Lobetal stattgefunden. Mitarbeiter des Bauhofes und der Freiwilligen Feuerwehr Erkner  haben wieder viele Umzugskisten mit Hygieneartikeln, Powerbanks, Lebensmitteln, mehrere Rollatoren, Krücken und Tierfutter usw. in Lobetal direkt auf einen ukrainischen LKW verladen. Das Rathaus ist also wieder mal richtig aufgeräumt.

Und somit kann eine weitere Spendensammlung beginnen. Wie schon bekannt werden Spenden im Rathaus, Eingang Rathauspark, entgegengenommen:

Am Sonnabend, den 02. April 2022, von 13 Uhr bis 16 Uhr und am Sonntag, den 03. April 2022, von 13 Uhr bis 16 Uhr.

Gesammelt werden:

  • Isomatten
  • Schlafsäcke
  • Handtücher
  • Bettwäsche
  • Laken
  • warme Decken
  • Verbandszeug
  • Lebensmittel (mindestens bitte für 3 Monate haltbar), wie  Haferflocken, Tee (nur Beuteltee), Rosinen, Nüsse, Knäckebrot, Reis, Nudeln, Gebäck, Schokolade, Konserven (keine Gläser – Bruchgefahr), Tütensuppen, 5-Minuten-Terrinen u. ä. Schnellgerichte, Energie-Riegel
  • Hygieneartikel (u. a. Papiertaschentücher, Toilettenpapier, Duschbad, Creme)
  • Babynahrung
  • Windeln und feuchte Reinigungstücher
  • Medikamente
  • Krücken, Rollatoren, Rollstühle u. ä.

Alle diese Dinge nehmen Mitarbeiter der Stadtverwaltung und freiwillige Helfer  ausschließlich in einem sauberen und gepflegten Zustand ab. Bitte bringen Sie Ihre Spenden möglichst in Kartons, denn es mangelt uns mittlerweile an Umzugskisten.

Wir sammeln nicht:

  • Kleidung und Schuhe
  • Matratzen
  • Spielzeug und Kuscheltiere

Wer Geld spenden möchte, kann dazu nachfolgende Kontoverbindung sehr gern nutzen:

Verein cura hominum e.V.

      KD-Bank eG

      IBAN DE17 3506 0190 0808 0808 00

      SWIFT/BIC GENO DE D1 DKD

      Kennwort: Nothilfe

Eine Überweisung ist auch per Paypal möglich an: cura-hominum@cidnet.de Von diesen Geldspenden werden Lebensmittel, Wasserfilter, Notstromaggregate, Arzneimittel und Transporte finanziert.


Informationsmaterial

Liebe Erkneranerinnen und Erkneraner, liebe ukrainischen Mitbürger,

in diesen Tagen ist es schwer, sich in der Flut aller Informationen zurechtzufinden. Wo muss sich ein vertriebener Bürger aus der Ukraine registrieren lassen? Wann sich am Wohnort anmelden?

Die Stadtverwaltung Erkner wird auf dieser Seite alle wichtigen Informationen mehrsprachig veröffentlichen.

Alle Erstinformationen für ukrainische Vertriebene gibt es nachfolgend:

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Informationsseite für Geflüchtete aus der Ukraine erstellt. Sie ist erreichbar unter: https://www.arbeitsagentur.de/ukraine

Vom Städte- und Gemeindebund Brandenburg gibt es in formative Flyer:

Noch ein wichtiger Hinweis in Zeiten einer Pandemie: die ukrainischen Mitbürger und Mitbürgerinnen können sich nach Vorlage ihres Reisepasses zweimal pro Woche kostenlos  im Corona-Testzentrum in der Julius-Rütgers-Straße und im Testcentrum vor dem City-Center testen lassen. 


Erkner hilft der Ukraine

Am zurückliegenden Sonnabend (12. März 2022) haben 25 freiwillige Helfer den ersten Transport mit Spenden für die Ukraine beladen. Das sind die Fakten:

5 Matratzen
10 Paar Krücken
511 Kisten mit Hilfsgütern

Insgesamt 4 Tonnen Spenden!

Die Stadtverwaltung Erkner möchte sich recht herzlich bei allen Spendern aus Erkner, Hartmannsdorf, Gosen-Neu Zittau, Grünheide, Woltersdorf, Berlin-Lichtenberg und Berlin-Schöneweide bedanken. Ein besonderer Dank geht an beide Kirchengemeinden, den Seniorenbeirat, den Unterstützerkreis, die Schulen und Kitas, die die Spendensammlung mitgetragen haben und ganz fleißige Helfer zum Sortieren und Verpacken organisierten.

Ein vollbeladener LKW und zwei Fahrzeuge der Stadtverwaltung fuhren am Sonnabend zum Sitz des Vereins cura hominum e. V. nach Lobetal. Dieser Verein befindet sich unter dem Dach der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal. Jede gepackte Umzugskiste aus Erkner mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Wolldecken oder Bettwäsche wurde gewogen, sogleich in Verladelisten vermerkt und wurde dann auf einen ukrainischen LKW verladen.