Stellenausschreibung der Stadt Erkner

Bei der Stadt Erkner ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Sachbereich

Zentrale Vergabe

zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt in Teilzeit für eine 2-jährige befristete Einstellung mit der Option auf Entfristung. Die Stelle ist mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 32 Stunden ausgewiesen. Für das Arbeitsverhältnis gelten die Regelungen des TVöD.

Ihr Aufgabenprofil

Sie sind als Mitarbeiter*in im Vergabemanagement für die bedarfsgerechte, wirtschaftliche und rechtssichere Beschaffung von Dienst- und Lieferleistungen zuständig. Hierzu gehören u. a. folgende Tätigkeiten:

  • termingerechte Vorbereitung (einschl. u. a. Projektanlaufgesprächen) und Durchführung von Vergaben, u. a. mit Abstimmung der Verfahrensart und        -dauer, Leistungsverzeichnis und Wertungskriterien mit der antragführenden Fachabteilung/Einrichtung
  • Erstellung von Vergabevermerken und Terminüberwachung der Vergabeverfahren
  • Prüfen von Vergabeunterlagen hinsichtlich Vollständigkeit und Richtigkeit,
  • Vorbereitung verfahrensrelevanter Begleitdokumente
  • Vorbereitung und Durchführung von Angebotsöffnungen sowie deren Nachbearbeitung
  • Auswertung, Zuschlagserteilung und deren Dokumentation sowie Berücksichtigung der einschlägigen für Zuwendungsempfänger bedeutsamen Vorschriften
  • Beratung in vergaberechtlichen Fragestellungen von Mitarbeitern und Dritten
  • Ermittlung anfallender Bedarfe
  • Erarbeitung von Verträgen im Bereich Beschaffung (Rahmenverträge)
  • Vertragsgestaltung

Wir erwarten von Ihnen

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbare Ausbildung
  • Vorkenntnisse UVgO, VOL/A, VgV, GWB und EVB-IT erwünscht
  • ein hohes Qualitätsbewusstsein und eine lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit und Servicebereitschaft
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Erfahrungen in der Durchführung von elektronischen Vergabeverfahren (E-Vergabe) sowie Kenntnisse über den Vergabemarktplatzes Brandenburg sind ebenfalls von Vorteil
  • Bereitschaft sich mit rechtlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen und sich im Vergaberecht weiterzubilden
  • gute Kenntnisse in der Anwendung von Standardprogrammen (MS-Office-Produkte etc.)

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen eines öffentlichen Arbeitgebers
  • befristetes Arbeitsverhältnis mit der anschließenden Option eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses mit einer leistungsgerechten Vergütung in der EG 8 TVöD-VKA
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Kern- und Gleitzeitregelung sowie 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
  • tarifliche Jahressonderzahlung, VwL, betriebliche Altersvorsorge und Zielvereinbarungsprämien (leistungsorientierte Bezahlung)
  • ein angenehmes Betriebsklima und einen modernen Arbeitsplatz
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Wenn Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben, senden Sie bitte Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung bis zum 07.02.2021 mit dem Kennwort „Bewerbung Vergabe“ an die

Stadt Erkner

Hauptverwaltung

Friedrichstr. 6-8

15537 Erkner

oder per Email an bewerbung@erkner.de. Bitte fügen Sie der E-Mail eine Gesamtdatei mit Ihren Unterlagen in pdf-Format bei.

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können. Es wird darauf hingewiesen, dass die Kosten, die mit der Bewerbung bzw. einem Vorstellungsgespräch anfallen, nicht durch die Stadt Erkner erstattet werden.

Hinweis: Die Stadt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen nach dem Gleichstellungsgesetz. Das Aufgabengebiet ist für schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichstellte Menschen grundsätzlich geeignet. Bei gleicher Qualifikation und Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.