Erkner Logo
© tippapatt – stock.adobe.com

30 Minuten bis zur Hölle

Ein Vortrag zur Geschichte Erkners, bei dem es sich um das Ereignis dreht, welches die Stadt am stärksten verändert und geprägt hat. Am 08. März 1944 hat ein einziger, 30 Minuten dauernder Bombenangriff große Teile Erkners zerstört und über 230 Menschenleben gefordert. Für die meisten Einwohner und viele andere Anwesende waren dies "30 Minuten bis zur Hölle".

Unter diesem Motto wird Ihnen die Vorgeschichte, der Verlauf und auch die zum Teil bis heute andauernden Wirkungen von Herrn Retzlaff, dem Stadtchronisten Erkners, erläutert. Viele spannende Informationen und Geschichten sowie interessantes Bildmaterial sind garantiert.

Eine Anmeldung im Gerhart-Hauptmann-Museum ist erforderlich.

Montag - Freitag10:00 - 15:00Uhr
30 Minuten bis zur Hölle
© Historisches Stadtarchiv Erkner I unbekannt